Direkt zum Inhalt

Bye Bye Kinderwunsch – Familienplanung abgeschlossen? #Blogparade

Posted in Muttergefühle

Ich weiß noch genau, wie alle sagten: “Wenn du bereit für ein Kind bist, dann wirst du es wissen!“ und ich fand das so blöd; bis mich eines Tages dieses Gefühl überkam, dieser Wunsch, ein eigenes kleines Lebewesen zu haben. Immer wieder, so ganz zusammenhanglos, sagte ich zu meinem Mann:“Ich möchte ein Baby haben.“

Dann kam unser Wunschkind auf einmal und sie genügte mir vollkommen.

Es ging weit über meine Vorstellungskraft hinaus, dass ich ein zweites Kind so lieben könnte, so wie ich sie liebe. Alles war besonders, kostbar und unheimlich intensiv. Sie reichte mir vollkommen aus … bis dieser Kinderwunsch wieder auftrat. Und dann bekam ich Milou. Sie ist mittlerweile 9 Monate alt und ich werde immer wehmütiger. Familienplanung abgeschlossen! – Das dachte ich zumindest vor und auch noch nach Geburt meiner Jüngsten.

Aber soll sie wirklich das letzte Baby sein, dass ich in meinem Arm halte, dass ich beobachten werde, wie es robbt und krabbelt? Soll es das letzte Mal Stillen sein?

Mein leben lang wollte ich 2 Kindern, jetzt habe ich zwei und kann mich nicht endgültig von Kind 3 verabschieden.

Wie ist das also mit dem Kinderwunsch? Geht er irgendwann vorbei? Oder siegt irgendwann der Verstand über ihn? Ebbt er langsam ab oder werde ich in Zukunft immer überlegen, ob es Kind 3 geben sollte?

Ich habe keine Antworten auf diese Fragen, deshalb möchte ich meine lieben Blogger-Kolleginnen und gerne auch die Kollegen zu meiner Blogparade „Bye Bye Kinderwunsch – Familienplanung abgeschlossen?“ einladen:

Wie war das bei euch mit dem Kinderwunsch? Ging er je weg?

Lief es gut oder war es kompliziert?

Hattet ihr den Wunsch zeitgleich oder musstet ihr Überzeugungsarbeit leisten?

Hört der Kinderwunsch je auf?

Woher wusstet ihr, dass die Familienplanung beendet ist?

Hast du dich je damit beschäftigt dem Kinderwunsch nicht nachzugeben?

Oder musstest du vielleicht sogar den Wunsch aufgeben?

Oder du hast eine ganz andere Idee zum Thema, dann bist du herzlich zum Mitmachen eingeladen!

So macht Ihr mit:

1.Schreibt bis zum 30.09.2016 einen Beitrag zum Thema „Bye Bye Kinderwunsch – Familienplanung abgeschlossen?“ auf Eurem Blog.

2. Verlinkt diese Seite in Eurem Beitrag und weist auf die Blogparade hin.

3. Hinterlasst mir hier einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Beitrag.

Ich verlinke eure Beiträge hier und falls es viele werden, schreibe ich noch eine Zusammenfassung.

Und wenn du keinen eigenen Blog hast?

Dann schreib mir doch gern eine Kommentar! Oder eine Mail! Ich bin sehr gespannt auf Eure Antworten und Gedanken zu diesem Thema!

Wird sie mein letztes Baby sein?
Wird sie mein letztes Baby sein?

 

  1. Andrea von AllesuntereinenHut
  2. Berdien von Bejewly
  3. Nicola von Nitola Ech
  4. Katharina von Stadt Land Familie
  5. Nicole von Linichri
  6. Tina von Im Herzen Stadtkind
  7. Silvia von Natürlich kindgerecht
  8. Natalia von Simply Lovely Chaos
  9. Kerstin von NeLuMum
  10. Juli von Juli näht
  11. Lotti von Zicklein und Böckchen
  12. Sonja von The crafting Café
  13. Sylvi von Mom’s favorites and more
  14. Nina von Frau Mutter

36 Comments

    • Katja
      Katja

      Liebe Andrea, ein ganz toller Beitrag über den ich mich sehr freue! ich nehme ihn gleich auf!
      Liebe Grüße, Katja

      25. August 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Vielen Dank liebe Berdien, ich freue mich sehr, dass meine Blogparade es einmal um den Globus bis zu euch geschafft hat! Liebe Grüße nach Mexico
      Katja

      27. August 2016
      |Reply
  1. Tolles Thema! Vor allem weil ich mich auch immer wieder damit beschäftige? Darüber werde ich bestimmt auch einen Blogeintrag schreiben, die Frage ist nur zu welcher Antwort ich kommen werde? LG ❤️

    27. August 2016
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Ja, das freut mich!Ich bin gespannt!
      Liebe Grüße
      Katja
      Ps: Manche fragen dürfen ja auch offen bleiben!

      27. August 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Nicola,

      einen ganz besonderen Beitrag hast du zu meiner Blogparade geschrieben, ich bin ganz gerührt! Vielen Dank, dass du ein Teil bist!
      Liebe Grüße
      Katja

      4. September 2016
      |Reply
      • Vielen Dank Katja, ich hoffe, ich kann mit meiner Geschichte jemanden Mut machen. Ich hab mein Tief überwunden und bekam ein „Happyend“.
        Liebe Grüße
        Nitola

        4. September 2016
        |Reply
        • Katja
          Katja

          ❤️❤️❤️ Das finde ich gerade so schön an deiner Geschichte

          4. September 2016
          |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Katharina, ich danke dir sehr für diesen schönen Beitrag, ich hab fast geweint am Ende. Wirklich schön, wie du das Thema siehst!

      7. September 2016
      |Reply
    • Huch, ganz vergessen Danke zu sagen für Deinen tollen Bericht, den Du zu diesem Thema geschrieben hast. Sorry, wo waren nur meine Manieren *schäm*.

      9. September 2016
      |Reply
      • Katja
        Katja

        Vielen lieben Dank Nicole, dass du an die Parade mit deinem Beitrag bereicherst! Und bei dem ganzen Verlinken kann man schon mal ein paar Sätze vergessen;)
        Liebe Grüße
        Katja

        9. September 2016
        |Reply
        • Ja das stimmt, bin auch noch ganz neu beim Bloggen und habe noch nicht so die Routine :-D.

          9. September 2016
          |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Silvia, vielen Dank für deine Offenheit und noch mehr Danke, dass du diesen Beitrag zu meiner Blogparade beisteuerst.
      Liebe Grüße
      Katja

      13. September 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Hallo liebe Natalia, vielen Dank für deinen berührenden Beitrag.Zum Glück konnten wir dir den Anstoss zu dem schönen Beitrag geben!
      Liebe Grüße
      Katja

      13. September 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Kerstin!
      Vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Er bringt noch einmal einen ganz neuen Aspekt in die Blogparade!
      Liebste Grüße
      Katja

      18. September 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Hammerbeitrag! Ich lache immer noch! Vielen lieben Dank!

      21. September 2016
      |Reply
  2. Liebe Katja,

    was für ein Thema! Zufällig bin ich über „Zicklein und Böckchen“ darüber gestolpert und – nun ja – es hat meinen Nerv getroffen. Ich konnte gar nicht anders als auch etwas dazu zu schreiben.
    Ist ein bisschen länger geworden – entschuldigung! Es musste einfach raus. Die Geschichte von bald vier Kindern, oder: Die letzten sechs Jahre meines Lebens in Stichpunkten.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag: http://crafting-cafe.blogspot.de/2016/09/blogparade-bye-bye-kinderwunsch.html

    Ganz lieber Gruß und DANKE, dass Du mich dadurch irgendwie befreit hast :). Jetzt bin ich es los *g*

    Sonja

    22. September 2016
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Also zu entschuldigen ist da gar nichts, liebe Sonja, ich danke dir für all die Gedanken, die dein Beitrag enthält und dafür, dass du uns so dicht an uns ran lässt!
      Liebe Grüße
      Katja
      Ps: Das mit dem Loswerden kenne ich auch 🙂

      22. September 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Ach liebe Sylvi,
      da lernt man sich durch so eine Blogparade doch besser kennen. Der Beitrag gefällt mir sehr gut.
      Ich danke dir für die Ehrlichkeit und die Gesundheit ist tatsächlich ein Thema, dass bei mir auch erst bei Kind zwei (völlig unbegründet) aufkam. Ich versteh euch beide!
      Liebste Grüße
      Katja

      22. September 2016
      |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Nina, vielen lieben Dank für so viele ehrliche Worte. Ich freue mich sehr, dass dein Beitrag so viel Zufriedenheit trotz der Wehmut ausstrahlt! Das ist echt schön!

      28. September 2016
      |Reply
  3. Monne
    Monne

    Oh man, mir geht es so wie dir! Ich habe 2 Kinder, ein Mädchen (4,5) und einen Jungen (2). Aber die beiden sind schon so groß! Jedes Mal, wenn ich von Schwangeren höre, blutet mir das Herz. Ich hätte so gerne noch ein Mädchen…. Mein Traum waren immer mind 2 Mädchen, es war schon schwierig, dass Nr 2 ein Junge wurde. Aber meinem Mann sind 2 genug, gerade weil der 2. anstrengender war als Nr 1.
    Ich hoffe, dass der Wunsch bald vorbei geht, denn er belastet mich und unsere Familie. Ich teste mich selbst alle paar Wochen, ob das Bedürfnis noch da ist: leider schwindet es immer noch nicht. Schon in der Schwangerschaft von Nr 2 wollte ich eine Nr 3!
    Viel Zeit habe ich nicht mehr, man wird ja nicht jünger…. *schluchz*

    5. Oktober 2016
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Ach Monne, Ich verstehe dich so gut. Was ich aus dieser Blogparade gelernt hab, ist, dass man sich auch auf neue tolle Phasen mit den Kindern freuen kann! Vielleicht hilft dir dieser Gedanke ja auch ein wenig weiter. Ich drück dich!

      5. Oktober 2016
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.