Direkt zum Inhalt

Mama’s Ups & Downs der Woche #14

Posted in Allgemein

Diese Woche habe ich Besuch von meiner besten Freundin und ihrem Baby, deshalb keine lange Einleitung, hier sind die Ups & Downs der Woche:

Die Ups der Woche

#1 Wir sitzen im Auto und spielen „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Ida fängt an: „Ich sehe was, du nicht siehst und das ist dunkel schwarz und dunkelhautfarben!“ – Schon erraten, was es ist? Ich so:“Ähm, hier der Knopf am Radio?“ Ida:“Richtig!“

#2 Mein Mann trägt ein Deutschlandtrikot. Ida schaut sich das Wappen mit dem Adler an und fragt: „Warum guckt das Hühnchen so böse?“

#3 Milou sitzt am Tisch und hat schon ihr Brot vor sich stehen. Ich stehe noch in der Küche und sehe wie Ida ihr über den Rücken streicht und sagt: „Lass es dir schmecken, Milou!“ Ich muss lachen, da kommt Ida zu mir und erklärt: „Mama, das muss man immer sagen, wenn jemand isst. Wenn Papa isst, sagt man ‚Lass es dir schmecken, Papa!‘, wenn Mama isst ….“ Ihr kennt sie mittlerweile, ich hatte es schon bei der allgemein gültigen Erklärung verstanden.

#4 Vorgeschichte: Vor ein paar Wochen lag eine tote Ratte auf dem Spielplatz. Sie war von einer Katze getötet und liegen gelassen. Nur ich und noch eine andere Mutter waren die Erwachsenen dort und die andere schlug vor, die Ratte lieber weg zu machen. Ich fand das eine gute Idee, wir suchten beide eine Plastiktüte, hatten aber keine dabei. Da sah ich einen Vater vom Kindergarten, der direkt neben dem Spielplatz wohnt und bat ihn um eine Tüte. Ich gebe es zu, ich hatte die Hoffnung, dass er als Mann diese ekelige Aufgabe erledigen würde,  aber falsch gedacht! Nun halte ich also die Tüte in der einen und mein Baby in der anderen Hand und nähere mich der Ratte. Die Mutter (nur so zur Erinnerung: es war IHRE Idee die Ratte weg zu machen) spricht mich also kurz bevor ich mich nieder beuge noch an und sagt: „Soll ich ihr Baby halten?“ DANKEEEE

Ich erzähle meiner Freundin nun also, dass ich der A… vom Dienst war, der die Ratte weg machen musste, obwohl ich das gar nicht wollte und das absolut ekelerregend war. Da sagt Ida zu mir:“Mama, das nächste Mal sagst du zu der Frau einfach, dass du das nicht machen möchtest! Hast du verstanden, Mama?“ Ach, Recht hat sie ja!

#5 Wie schon erwähnt wir haben Besuch. Ida steht vor Baby Luisa, mustert sie und meint großspurig: “ Du bist eeeecht klein! Und ich bin schon groß!“

Das Down der Woche

Schon mal  mit einem heulenden, schreienden, zeternden Kind 1 km zum Hofladen gelaufen, dort einen Kürbis gekauft und wieder zurück, immer begleitet von diesem schönen Tinitus-Geschrei? Ich hab es hinter mir. Es war echt ätzend, aber ich glaube, ich war sehr ruhig und habe sie irgendwann sehr laut zusammen gewiesen, aber nicht angeschrien.

Da von Milou kaum die Rede war, hier ein Bild. Sie steht und läuft an der Hand und ist nur so zufrieden.
Da von Milou kaum die Rede war, hier ein Bild. Sie steht und läuft an der Hand und ist nur so zufrieden.

Wie war eure Woche denn so? Auch was witziges erlebt? Ich bin jetzt wieder Freundinnenzeit geniessen!

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.