Direkt zum Inhalt

Monat: Oktober 2016

Mama’s Ups & Downs der Woche #18

Posted in Mama's Ups&Downs der Woche

Meinen letzten Tage mit Milou als Baby sind angebrochen… Am Montag wir sie schon 1 Jahr alt! Wahnsinn! Diese Woche geht viel zu schell vorbei und ich stecke tief in den Vorbereitungen des Geburtstags. Praktischerweise hat der Kindergarten heute auch noch geschlossen. Also 3 Tage mit den beiden Kindern und eine lange lange To-Do-Liste… Kommen wir zu den heiteren Dingen:

10 Anzeichen, an denen du erkennst, dass du nicht bereit dafür bist, dass dein Baby groß wird

Posted in Muttergefühle

Ach, was habe ich sie belächelt, diese  Hätschi-Tätschi-Mamas, die ihrem 3-Jährigem „Baby“ noch zur Hilfe eilten, wenn  meine 1-Jährige ihm eine (!) seiner 5 Schaufeln „wegnahm“. Was fand ich mich selbst so cool, dass ich mein Kind in dem Alter annehmen konnte, für das, was es war: ein Kleinkind! KEIN Baby!

Jetzt sind fast 3 Jahre vergangen und ich erwische mich dabei, wie ich in die Gruppe der „uncoolen“ anderen rüber zu rutschen drohe! Ich merke es ganz genau und ich kann es nicht abstellen. Ich hoffe, ich kann wenigstens Dich davor bewahren, denn hier sind die Anzeichen, dass auch du dazu neigst, nicht zu akzeptieren, dass dein Baby groß wird:

Von Kürbissen und Popcorn – Unser Wochenende in Bildern (22./23.10)

Posted in Wochenende in Bildern

 Ein herbstlich graues Wochenende liegt hinter uns. Der Himmel erinnerte mich die ganze Zeit an meine Heimat und vielleicht ist das auch der Grund, warum ich irgendwie nicht gut drauf war. Trotzdem hatten wir genug Spass am Wochenende…

Me – Versagermom

Posted in Allgemein

Was vom Meckern übrig blieb… so sollte dieser Beitrag eigentlich heißen. Nun heisst er „Me – Versagermom“, aber was ist eigentlich passiert?

Vor genau einem Monat gelobte ich, dass ich Schluss mache. Ich hatte keine Lust mehr auf meckern – hab ich übrigens immer noch nicht – und wollte nicht mehr schreien, mich nicht mehr hetzen, nicht mehr Grob sein, mich nicht selbst aufgeben für die Kinder und nach Hilfe fragen, wenn ich sie brauche. (Hier gibt es den ausführlichen Beitrag).

Doch was ist jetzt eigentlich schief gelaufen, dass ich mich wie der letze Versager fühle?