Direkt zum Inhalt

Best of Mama’s Ups & Downs 2016

Posted in Mama's Ups&Downs der Woche

Morgen feiern wir den letzten Tag des Jahres und das möchte ich zum Anlass nehmen, ein „Best of“ der Ups & Downs mit Euch zu teilen. Das Jahr war mit so vielen schrecklichen Dingen gespickt, dass ich glaube, wir brauchen mehr Humor im Rückblick. Deshalb geht es heute auch mit den Down los… 

Das Down 2016

Berlin Breitscheidplatz, Brexit oder Trump; David Bowie, Miriam Pielhau oder Götz George. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden. Ich hoffe wir können diese unfassbaren Geschehnisse einfach dem Jahr 2016 zuschreiben und nicht dieser Welt.

Die Ups 2016

#1 Ich zu meinem Mann:“Ach du hast doch keine Ahnung davon!“ Ida:“Mama, du hast die Ahnung; Milou hat die Ahnung, Ich habe die Ahnung, aber Papa hat KEINE Ahnung“

#2 Wir fahren von der Kirche nach der Trauung hinter dem Brautpaar und hupen ganz viel. Das fand Ida schon am Vortag faszinierend. Sie fragt mich:“Mama, hubst du bei meiner Hochzeit nicht?“ Ich:“Doch da hupe ich die ganze Zeit! und ganz laut!“ Nach kurzer Pause schiebe ich hinterher: „Und vielleicht fahren Papa und ich dich und deinen Mann ja auch nach der Kirche zum Fest mit unserem Auto!“ Ida:“ Mama, aber ich heirate doch Papa! Hubst du dann auch noch?“ *

*ich habe mit „ja“ geantwortet, aber ich hab mich gefragt, ob das wohl so provokativ gemeint war, wie es rüber kam ?

#3 Ich ärgere Ida ein wenig und langsam verstehet sie, dass sie sich nicht immer gleich aufregen muss. Sie sagt ganz cool zu mir: „Mama, ich hab dir gar nicht hör gezut!“

#4 Ida ist in ihrem Zimmer, da dies aber halb offen in unserer Wohnung ist, können ihre Geräusche ganz schön nerven. So auch, als mein Mann und ich uns unterhalten und Ida ohne Unterbrechung in eine Flöte pustet (woher hat sie die eigentlich?!?). Ich rufe:“Ida, hör auf in die Flöte zu pusten, das nervt und ist zu laut!“ Und Ida antwortet ganz dekadent:“Mama, ich flöte nur, weil ich Durst habe und du mir kein Wasser bringst!“ Entschuldige bitte, Marie Antoinette!

#5 Auf der Strasse: Ida:“ Ein Enthörnchen.. ein Entchhörnchen.. ein Enthorn!“ Ich verbessere sie:“Ein EINHORN!“ – es war natürlich ein Eichhörnchen, das auf der Strasse lief und kein Einhorn. Deutsch ist aber auch schwer!

#6 Milou kommt jetzt auch rückwärts die Couch wieder runter und als ich sie lobe, behauptet Ida, dass sie ja gar nichts toll machen würde. Ich sage, dass sie ganz viele Dinge toll macht und frage sie, welche Dinge sie denkt, dass sie sie gut macht. Sie zählt auf und nach ein paar Ideen strauchelt sie langsam, also gebe ich ihr Tipps. Ich tanze ein wenig hin und her und Ida schaut mich an und meint: „Ähmmmm…Boxen?“

#7 Wir liegen morgens im Bett und kuscheln. Ida singt leise vor sich hin: „Naaaaa nana niesentösch, niesentösch“ Ich:“Niesentösch??? was ist das den für ein Lied?“ Ida:“Na, das singst du doch immer!“ Es beschäftigt mich ganze 3 Tage, bis ich drauf komme! „Head, shoulders, knees and toes, knees and toes!“

#8 Wir sind spazieren, Milou schläft im Buggy, da fragt Ida: „Mama, könnt ihr noch ein Baby kaufen?“ ich frage entsetzt:“Kaufen?“ Ida korrigiert:“Ok, bestellen!“

#9 Wir malen abends im Bett seit neuestem auf den Rücken des anderen und der muss raten, was es ist. Ida’s erster Tipp bei den ungefähr 5 Malen davor ist „Mandala“. Also male ich ihr ein Mandala auf den Rücken. Ich soll ihr auch gleich ein bisschen helfen und sage:“Ein M…(Pause)…Ma….(Pause)…Man…“ Da schiesst es aus Ida wie aus der Kanone: „Eine Mandarine!“ Mhhhh

#10 Wir sind auf dem Weg zum Lichterfest im Schloss und es duftet schon nach leckerem Süßkram, den es auf solchen Events gibt. Ich denke es riecht nach gebrandten Mandeln, aber Ida ist anderer Meinung. Sie sagt immer wieder: „Es riecht nach Cockporn, Ich will Cockporn!“ (Für alle, die des Englischen nicht so mächtig sind: Cock ist eine Bezeichnung für das männliche Geschlechtsteil und bei Porn, einfach mit „o“ ergänzen)

So das waren sie, ich wünsche Euch einen guten Rutsch und freue mich auf ein Wiedersehen in 2017!

Eure Katja

Unscharf, aber egal: Nicht das Lachen vergessen!

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.