Direkt zum Inhalt

Mama’s Ups & Downs der Woche #29

Posted in Mama's Ups&Downs der Woche

Ich kann gar nicht fassen, wie schnell man wieder in den Alltagstrott gerät nur, weil der Kindergarten wieder los geht. Die Woche ist so schnell vergangen und ich hatte viel zu tun. Milou war unheimlich anhänglich, weshalb ihr die Ups &Downs erst jetzt bekommt.

Die Ups der Woche

#1 Der erste Tag im Kindergarten. Ida kommt nach Hause und berichtet: „Heute waren noch mehr Könige im Kindi: Caspar Melchior und Balthasar!“ Ich:“ Und, was haben Sie gebracht?“ Ida überlegt lang und sagt ganz zögerlich: „Rauch?!?“

#2 Ich bin geizig mit meinen Süßigkeiten. Mein Mann will unbedingt Schokobons von mir abhaben, aber ich erlaube es nicht. Da ruft Ida ihm von oben zu: „Papa, sag mal: Bitte, wir lieben uns doch!“ Dieses kleine Manipulationsgenie!

#3 Wir reden über Dinge mit denen Ida am liebsten spielt. Nach ein paar Minuten fragt Ida: „Was ist eigentlich dein Lieblingsspielzeug? .. ahhh ich weiß, dein Computer!“ Wie recht sie hat…

#4 Milou weint, weil sie zu ungeduldig ist, um auf das Essen zu warten. Ich sage:“Ach Milli, nur noch 3 Minuten, dann ist es fertig!“ Und Ida führt aus: „Ja Milou, 3 Minuten nur noch, und wenn eine um ist dann nur noch 2 Minuten, und wenn noch eine um ist nur noch eine Minute! Und dann ist das Essen gleich fertig“

#5 Ida liegt im Bett und will mich nicht gehen lassen. Ich bitte sie: „Ach Ida lass mich, ich muss noch arbeiten!“ Da lacht Ida mich erstmal aus und sagt: „Du arbeitest doch gar nicht!“ Ich entsetzt:“Doch, ich schreibe!“ Ida:“Ja, du schreibst: Ida hat einen Pups gemacht!“ Und dann lacht sie sich wieder kaputt. Sie hat das Bloggerleben echt verstanden.

Das Down der Woche

In dieser Woche fängt Ida abends im Bett, als sie eigentlich schlafen soll auf einmal an zu weinen. Ich gehe in ihr Zimmer und frage nach dem Grund und Ida sagt ganz traurig:“Ich weine, weil ich euch nicht mehr sehen kann, wenn ich erwachsen bin.“ Ich frage nochmal nach und sie erklärt: „Wenn ich erwachsen bin, kann ich dich und Papa und Milou nicht mehr sehen!“ Was mag da bloß in ihrem Kopf vorgegangen sein? Ich habe ihr dann erklärt, dass ich meine Mutter ja auch noch sehe, obwohl ich erwachsen bin und so richtig beruhigt war sie, als ich dann noch die Uroma in die Erklärung einbaute. Wie mag der Gedanke wohl zu Stande gekommen sein?
So, wir haben ein ganz schönes Wochenende vor uns und danach geht es für mich ins Krankenhaus. Also wird es hier wahrscheinlich etwas ruhiger.
Passt gut auf Euch auf und habt ein tolles verschneites Wochenende!
Eure Katja
Hier wird weiterhin fleißig das laufen geübt!

2 Comments

  1. wolkenkind
    wolkenkind

    Liebe Katja.

    Vielleicht kompensiert Ida so auch das Thema „Mama im Krankenhaus“. Weiß sie das du bald dort sein wirst?

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    13. Januar 2017
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Das wusste sie zu dem Zeitpunkt noch nicht. Ich habe es ihr erst gestern gesagt, damit sie sich darauf vorbereiten kann. Liebe Grüße zurück

      13. Januar 2017
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.