Direkt zum Inhalt

Mamas Ups & Downs der Woche #32

Posted in Mama's Ups&Downs der Woche

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Ein aufregendes Wochenende steht uns bevor. Morgen fliegen die Mädls und ich nach Berlin und machen unsere Hauptstadt unsicher! Abervorher gibt es noch ein paar Lacher aus unseremFamilienalltag!

Die Ups der Woche

#1 Wir sind auf einem Bauernhof. Am Ziegengehege steht ein Kagummiautomat, der mit Ziegenfutter befüllt ist. Da Ida unbedingt füttern will, krame ich im Portmonee und frage: „Was brauch man da nochmal?“ Ida: „Geld!“ – Wer doof fragt, bekommt ne doofe Antwort…

#2 Ich habe Überraschungseier für Ida und ihre Freundin mitgebracht. Ida nimmt ihrs schaut es traurig an und fragt mich: „Mama, darf ich ein neues? Mein ist verbrochen!“

#3 Abends im Bett erzähle ich Ida wie mutig ich sie fand, als sie beim Kinderturnen rückwärts vom Kasten gesprungen ist. Und ganz stolz ergänzt sie: „Und ich hab auch Schlamom geschafft!“

#4 Letztens als Ida sich von ihrem Papa verabschiedet hat, ruft sie ihm durch das ganze Treppenhaus hinterher: „Papi, ich liebe dich bis durch die Wolken!“ Ich liebe dieses Mädchen so sehr!

#5 Milou ist schon eine richtige Naschkatze und weiß sofort wenn jemand anderes eine Süßigkeit im Mund hat. Ich habe sogar das Gefühl sie kennt die Worte Gummi und BonBon. Ida fragt nach einer Süßigkeit und ich verspreche ihr, dass sie sie etwas später essen kann. Nun will Ida wissen, was ich habe. Ich buchstabiere so wie Grundschüler es lernen, klar und deutlich: „ggg-uuuu-mmmm-mmm-iiiiiii“ und Ida schreit: „Schokolade!“  – Wohl doch nicht hochbegabt!

Das Down der Woche

Es ist immer noch der Trennungsschmerz. Ida passt auf mich auf, wie ein Wachhund. Sie will nicht mehr nach dem Kindergarten zu einer Freundin gehen, auch wenn das früher immer ihre größte Freude war. Sie will dass ich draußen sitze und auf sie warte, wenn sie Tanzen oder Kinderturnen hat und in den Kindergarten will sie sowieso nicht! Ich weiß, dass ihr mein Krankenhausaufenthalt mehr zugesetzt hat, als wir es als erstes vermutet haben, aber es zehrt so sehr an meiner Kraft und ich bin so wahnsinnig ungeduldig mit ihr deshalb. Ich wünsche mir, dass mein kleiner Wachhund wieder etwas mehr loslassen kann.

So, und jetzt muss ich noch einiges erledigen, damit wir ein schönes Wochenende haben!

Auf das eures sehr sonnig und frühlingshaft wird!

Eure Katja

 

3 Comments

  1. Ach wie schön! Du bist immer auf einen Kaffee herzlich willkommen bei mir!
    LG
    Natalia

    17. Februar 2017
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Oh jaaaa! Das nehme ich gern an! Bist du zufällig auch auf der Blogfamilia?

      17. Februar 2017
      |Reply
      • Ja, bin ich! Nachgerückt?! Ich kann nur leider nicht sehen, wenn du hier antwortest, irgendwas klappt nicht bei mir beim Kommentare abonnieren. Leider bei allen Blogs?. Aber über Facebook kannst du mir gerne schreiben! LG Natalia

        19. Februar 2017
        |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.