Direkt zum Inhalt

Mama’s Ups & Downs der Woche #40

Posted in Mama's Ups&Downs der Woche

Wow! 40 Wochen mache ich die Up’s & Downs mittlerweile. Ich kann es gar nicht fassen, wie die Zeit vergeht! Ich hatte im Wochenende in Bildern ja schon angedeutet, dass es bei uns viel zu lachen gab und diesmal war es gar nicht Ida, die uns so oft zum Lachen brachte, sondern ein paar andere Kinder. Nicht minder witzig: die Ups & Downs der Woche.

Die Ups der Woche

#1 Mich erreichte ein bezauberndes Video von meiner kleinen Nichte (2) auf dem sie sehr süß „Kommt ein Vogel geflogen“ singt. Sie hat allerdings ein wenig umgetextet: „Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nie wieder auf mein‘ Fuß!“ – Nie wieder Vogel! Hörst du?

#2 Ida weint und fragt ihren Papa ganz traurig: „Kommt der Osterhase zu mir?“ Mein Mann: „Ja, wieso glaubst du, dass er nicht kommt?“ Ida: „Weil ich auf dem Spielplatz ein Mädchen geschubst hab.“ Mein Mann: „Warum hast du sie denn geschubst?“ Ida: „Weil sie meine Freundin nicht durchgelassen hat.“ – bis hierhin ist die Geschichte noch so „ohhhhh“ – Mein Mann fragt: Hast du vorher gefragt ob sie mal durch darf?“ Ida: „NEIN!“ Doch keine süße Geschichte

#3 Wir legen Obstmandalas mit Idas Freundin und Ida will extra warten, bis ihr Papa nach Hause kommt, damit er au etwas davon abbekommt. Wir rufen ihn an, um zu erfahren, ob es sich zu warten lohnt. Ida erzählt stolz: „Papa, ich hab ganz allein ein Obstmandala gemacht!“ Und Idas Freundin so: „Und ICH hab 4 mal gepupst!“
#4 Nochmal Idas Freundin: Ich sage zu meinem Mann: „Schau mal, wieviel Farbe wir alle durch die Sonne bekommen haben! N. ist auch ganz braun!“ Mein Mann antwortet:“Oh ich nicht!“ N:“Nein, du bist rot! Wie mein Papa!“ – Zum Glück hat sie das mit ihrem Papa noch hinzugefügt …
#5 Ich zu Idas Freundin: „Wann soll deine Mama dich den abholen?“ Sie so:“Nie!“ – Ups

Das Down der Woche

Ich will mich ja nicht beklagen, denn aktuell geht es uns wirklich gut, ABER Milou wacht jeden Morgen gegen 6 Uhr auf. Gestern war es sogar 5:30 Uhr. Und mit aufwachen meine ich nicht, die halbe Stunde, die sie davor schon in meinem Arm lag und mir im Gesicht rumzuppelt. Nein, sie will dann tatsächlich aufstehen. Ich wünsche mir nur für eine Woche 2 Teenager, die ich um 13 Uhr wecken muss! Bitte bitte!
Und jetzt ist Wochenende angesagt! Ich hoffe ihr bekommt auch so traumhaftes Wetter, wie es bei uns angesagt ist. Schade, dass ich das ganze Wochenende allein bin und somit der Grill als Alternative zum Herd noch etwas warten muss.
Eure Katja
Noch eine schöne Beschäftigung: Blumenkränze basteln. Milou hat ihren tatsächlich aufgelassen!

2 Comments

  1. Janine
    Janine

    Ich sehne mich zurück an die Zeit, wo meine Tochter (jetzt 12) mich geweckt hat, damit wir frühstücken können. Nun muss ich sie wecken und hoffen, dass sie gute Laune hat. Es ist von heute auf morgen vorbei gewesen mit Kuscheln und ständig bei Mama rumhängen. Am Wochenende warte ich sogar manchmal bis sie aufwacht, damit ich nicht alleine frühstücken muss. Das ist schon komisch. Wenn sie klein sind, wünscht man sich manchmal auszuschlafen und das sie Teenager sind und glaube mir, es kommen die Zeiten, wo du sie dir klein wünscht. Aber für ne Woche würde ich auch tauschen….😂

    7. April 2017
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Schön, dass du mir das schreibst! Ich denke manchmal schon bei Ida, wie schnell doch die Zeit vergangen ist! Mit 12 fängt das also schon an 😳
      Liebste Grüße
      Katja

      7. April 2017
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.