Direkt zum Inhalt

Ab nach Mallorca – Unser Wochenende in Bildern (17./18.06.)

Posted in Allgemein

Kennt ihr das: Ihr fahrt in den Urlaub und verliert komplett das Zeitgefühl? Mir ist es dieses Wochenende immer wieder passiert, dass ich das Wochenende in Bildern vergessen hab. Und das ist doch ein tolles Zeichen dafür, dass wir im Urlaub sind, oder? Ein paar Bilder gibt es aber von diesem entzückendem Ort.

Samstag

Wir sind in Hamburg, denn von hier aus geht nser Flug nach Mallorca. (Fragt nicht wieso, es ist eine lange Geschichte). Unser Flug geht erst um halb zwölf, deshalb können wir gemütlich in den Tag starten. Am Flughafen ist Chaos. Es geht uns genau so wie vielen anderen, die mit der roten Fluglinie gebucht haben, sie ist unzuverlässig und geht bestimmt bald bankrott. Wir schaffen es trotzdem sehr zügig die Koffer los zu werden und durch die Sicherheitskontrolle zu kommen. Danach heisst es warten, warten, ins Flugzeug gehen und dort wieder warten. Mit einer Stunde Verspätung fliegen wir endlich los. Milou schäft schon beim Start ein.

Und wacht erst bei der Landung wieder auf! Ich habe wirklich tolle Vielfliegerkinder! Natürlich gab es im Flugzeug kein Essen – es wird ja an allem gespart – und so kommen wir hungrig und dadurch leicht genervt endlich an unserem allerliebsten Urlaubsort Port de Soller an.

Wir essen lecker Tapas und Salat und natürlich ist alles verspeist, bevor ich auch nur daran denken kann ein Bild zu machen. Der Tag war sehr lang, die Mädchen spielen noch etwas im Wasser und alles ist schön, bis mein großes Mädchen aufschreit und nicht mehr aufhören kann zu schreien. Eine Feuerqualle hat sie erwischt. Der Bademeister ist natürlich schon weg, aber eine nette Spanierin sagt mir, dass ein Barbesitzer eine Salbe für Ida hat. Ida beruhigt sich irgendwann und auch der Schmerz scheint nachzulassen. Trotzdem gehen wir zurück in unser Apartment. Die Mädchen baden und danach sind sie besser aklimatisiert.

Ziemlich spät gehen alle schlafen. Schön, dass nun endlich der Urlaub beginnt!

Sonntag

Es hat sich gelohnt! Wir stehen alle nach halb 8 auf, das schaffen wir sonst nie. Weil wir noch nichts im Kühlschrank haben, gehen wir ins Café frühstücken.

Die Mädchen werden ungeduldig und wollen ins Wasser. Wir halten sie aber noch für unseren zweiten Kaffee hin..

Dann schicken wir den Papa und den Opa einkaufen (ach ja, wir sind mit meinen Eltern hier) und gehen an den Strand.

Unser Liegennachbar hat eine unglaubliche Burg gemacht!

Immer wieder muss ich Ida aus dem Wasser holen und sie zu ein paar Minuten Auszeit auf der Liege zwingen.

Mittags kommen der Opa und der Papa vom Einkaufen zurück und bringen den Mädchen Pommes mit. Lecker essen am Strand!

Auch das Mittagsschläfchen (oder sollte ich lieber sagen die 3 Stunden Siesta) macht milou auf der Liege.

Ida schwimmt und schwimmt und schwimmt. Und geselegntlich spielt sie im Sand.

Wir bleiben bis zum Abend dort und bekommen die Kinder nur von dort weg, weil wir noch soooo viele Tage auf Mallorca bleiben!

Nach dem Baden wollen wir eigentlich zum Hafen laufen.

Aber Milou fängt an zu streiken und wir drehen um, essen Baguette zu Hause und schicken sie dann ins Bett.

Ach, Urlaub ist so wunderbar!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Eure Katja

Ps. mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Geborgen wachsen.

 

 

 

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.