Direkt zum Inhalt

Auf dem Stadtteilfest Volksdorf – Unser Wochenende in Bildern (2./3.9.)

Posted in Wochenende in Bildern

Ein volles lautes Wochenende haben wir verbracht. Wir haben mehr Geld ausgegeben, als ich eigentlich wollte und viele mir bekannte Gesichter getroffen. Denn in Volksdorf (dem Stadtteil Hamburgs, in dem ich aufwuchs) war Stadtteilfest – das ganze Wochenende lang…

Samstag

Milou zerstört alle Hoffnungen etwas länger zu schlafen als sie um 6:45 Uhr endgültig aufwacht. Wir waren am Freitag beim Laternenlauf und anschließendem Feuerwerk und dem entsprechend spät im Bett.

Naja, wenigstens gibt es ein ordentliches Frühstück!

Nach dem Frühstück fahren wir zu meiner Schwester. Dort packe ich all unsere Sachen ein, denn wir werden die nächste Woche den Hund meiner Eltern „sitten“. Hierbei zeigt sich mal wieder wie schwer es ist, mit Kindern zu packen, denn sämtliche Schätze müssen mit zu Oma. So auch die Muscheln aus Kühlungsborn. Ida sortiert fleissig aus, weil wir ja nicht alles mit nach Amerika nehmen können.

Zu Mittag übertreffe ich mich selbst an Kochkünsten und versalze die Nudeln mit Pesto (jetzt wisst ihr, dass man selbst das simpelste Essen versauen kann!) Meine Kinder essen merkwürdigerweise dennoch ein paar Nudeln.

Milou ist hundemüde und macht erstmal Mittagsschlaf. Ida hat hier in Hamburg der Ehrgeiz gepackt (naja, eigentlich hat er sie bisher noch niemals verlassen) und will dank Cousine, die eingeschult wird nun auch alle Buchstaben schreiben können. Deshalb besorge ich ihr ein kleines Vorschulheft zum Üben.

Am Nachmittag kann die Deutsche Basketballnationalmannschaft in Tel Aviv ihren zweiten Sieg während der Europameisterschaft einfahren und wir schauen ihr dabei ganz gespannt zu.

Narürlich müssen wir nochmal zum Stadtteilfest, denn die Mädchen wollen Karussell fahren. Erst eine Runde …

… zwei Runden …

… und nach 3 Runden ist Schluss.

Wir schauen und ein paar Stände an und hören schon von weitem die brasilianischen Trommeln…

Viel zu schnell ist es Abend. Doch wir verlassen das Fest nicht ohne Abendbrot.

 

Sonntag

Gleich nach dem Aufstehen kuschelt Milou ganz ganz lang mit ihrem Liebling. Dem Hund.

Die Mädchen spielen unter dem Tisch, während wir diesen fürs Frühstück decken!

Schon während des Frühstück haben wir laute Stimmen gehört, die das Radrennen kommentieren. Als wir raus gehen, sind wir direkt mitten im Spektakel.

Doch wir verfüttern erstmal etwas altes Brot an die Enten.

Morgens ist alles noch so schön leer auf dem Stadtteilfest und wir finden einen guten Platz, an dem die Kinder sich austoben können.

Draußen ist es so schön, dass wir den ganzen Vormittag in der Sonne verbringen. Milou entdeckt ihr Lieblingsessen und verlangt lautstark danach.

Doch langsam wird es spät und voll und wir ziehen uns lieber in den Garten zurück.

Und als Milou ihren Mittagsschlaf macht, kann ich mir endlich das Essen holen, mit dem ich schon seit Freitag liebäugle.

Am Nachmittag kommen endlich die Cousinen und der Cousin vorbei (Sie waren im Urlaub). Das Wiedersehen ist freudig und Ida  tobt gleich mit allen los. Später drehen wir noch eine letzte Runde übers Fest.

Wir versuchen unser Glück an den fiesen Automaten, weil Ida unbedingt ein Einhorn haben möchte. Natürlich krieg ich keins raus.

Milou dreht schon ihre Runden auf dem Karussell und Ida lässt sich auch wieder aufmuntern.

Doch nach der Runde erinnert sie sich wieder an das schöne Einhorn. Große Dramen spielen sich vor dem Greifer ab. Das Kinderherz hofft und dann schwuppst das Kuscheltier doch immer wieder aus dem Greifer.

Und dann kommt unsere Rettung. Ein Mädchen aus der Klasse von Idas Cousin kommt vorbei und erzählt ganz stolz wie leicht sie die Einhörner aus dem Automaten gefischt hat. Als wir erwähnen, dass Ida schon geweint hat, schenkt sie ihr auf einmal eins, das sie im Rucksack hat. Ich bin total gerührt von diesem Mädchen. Und Ida ist happy.

Und schon ist es Zeit für die Badewanne.

Was für ein Wochenende! Ich freue mich auf die kommende Woche, denn hier gibt es zwei Einschulungen und ein sehr spannendes Bloggerevent, dass ich Montag besuchen darf. Ich freue mich, wenn ihr mich auf Instagram dahin begleitest!

Eure Katja

PS: Mehr Wochenenden in Bildern gibt’s bei Geborgen Wachsen.

 

 

 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.