Direkt zum Inhalt

Park City und unser erster Schnee – Unser Wochenden in Bildern (30.9/1.10)

Posted in Wochenende in Bildern

Zwei mal ist das Wochenende in Bildern jetzt ausgefallen, weil ich einfach gejetlaged war und danach kein Internt hatte. Aber jetzt dürft ihr gleich mit in unser erstes Abenteuer kommen, den wir waren in Parkcity und auch sonst war das Wochenenden recht aufregend für uns.

Samstag

Eigentlich hatte der Freitag schon ein gutes Wochenende eingeläutet. Wir haben nach unserem Kindergartenschock Anfang der Woche den Platz für Ida in einer schönen Kita bekommen, gingen abends Essen und wurden von Wildfremden, die kein Wort mit uns geredet hatten, eingeladen. Besser gesagt, sie haben einfach unsere Rechnung übernommen. Das kann Amerika also auch!

Am Samstagmorgen wachen wir auf und der Papa ist schon bei der Arbeit. Wir starten trotzdem gemütlich in den Tag. Wir backen Croissants auf. Milou schaut mir beim „zubereiten“ zu.

Leider sind Croissants hier wohl nicht das Gleiche, sind eher Hörnchen geworden.

Milou und ich spielen in ihrem noch spärlichen Zimmer, während ich mich fertig mache. Draußen regnet es in Strömen.

Nach genau zwei Wochen Amerika, traue ich mich das erste Mal selbst das Auto zu fahren. Wir gehen shoppen (eine gute Motivation, um sich ins Auto zu trauen.)

Zum Mittag gibt es zum 100ten mal hier Nudeln. Milou mag hier nicht allzu viel anderes. Ihr Geschmack wird sich wohl ziemlich langsam umstellen. Anschließend fahren wir zum Autohändler, denn aktuell sind wir noch mit dem Mietwagen unterwegs. Milou schläft sofort ein.

Während mein Mann sich mehrere Autos anschaut, ist Milou wieder wach und sofort wird getanzt.

Ein Auto mögen wir besonders gern, deshalb fahren wir es Probe.

Obwohl Halloween noch einen Monat weg ist, haben manche schon ihr Haus dekoriert. das freut die Kinder besonders.

Wir mögen den Wagen und reservieren ihn. Ab Mittwoch gehört er dann hoffentlich uns!

Danach gehts zum Möbelschweden, denn wir brauchen dringend einen Esstisch.

Zum Abendessen gibt es natürlich Ikea-Hotdogs, allerdings kann man hier nur Ketchup oder Senf auf den Hotdog machen und die Gurken, Remoulade und Röstzweibeln fehlen.

Wir bauen fast den ganzen Abend lang den Tisch auf und fallen müde ins Bett.

Sonntag

Heute steht Ida schon früh mit dem Papa auf. Um uns nicht auf zu wecken, gehen sie zusammen ins Fitnessstudio.

Vor allem aber machen sie mir eine grooooooße Freude.

Wieder regnet es in Strömen, wieder muss der Papa arbeiten aber heute, da haben wir wenigstens einen Tisch, an dem wir frühstücken können.

Weil wir gestern so viel unterwegs waren, bleiben wir den Vormittag zu Hause. Ich putze und mache die Wäsche und die Mädchen spielen und malen sich mit Kindernagellack die Fingernägel an. Die Puppe bekommt auch eine Schicht Lack.

Mittags gibt es Bratkartoffeln mit Hühnchen und Brokkoli.

Ich habe das Gefühl, Milou geniesst die neue Ess-Situation ein wenig zu sehr.

Als der Papa von der Arbeit kommt, können wir endlich einen Ausflug in die Berge machen, denn das hat sich Ida schon die ganze zeit gewünscht. Es geht nach Park City (Austragungsort der Olympischen Winterspiele, falls es jemanden interessiert) und schon der Weg hoch ist traumhaft.

Ida ist ganz scharf darauf mit einer Gondel zu fahren.

Ich finde es zuerst echt schön…

… und dann doch etwas beängstigend, weil wir über eine wirklich tiefe Schlucht fahren.

Oben angekommen, wird Ida mit Schnee belohnt.

Wir sind alle viel zu dünn angezogen und selbst Ida wird es nach dem Anfassen des Schnees zu kalt.

Milou verschläft den ganzen Ausflug auf den Berg. Doch in Park City ist sie hellwach. Was für ein schöner Ort.

Wir gehen hier Pizza essen und als Nachtisch gibt es eine Marshmallowspieß.

Heute Abend kam dann unsere Couch. Nun sind Esszimmer und Wohnzimmer komplett.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche! Morgen ist Idas erster Kindergartentag! Drückt die Daumen, dass sie es mag!

Eure Katja

Ps. Mehr Wochenenden in Bildern gibt es bei Geborgen Wachsen.

 

 

 

 

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.