Direkt zum Inhalt

Christkindlmarkt in Salt Lake City – unser Wochenende in Bildern (2./3.12)

Posted in Wochenende in Bildern

Mit diesen „deutschen“ Sachen im Ausland ist es ja immer so eine Sache, ganz so wie in Deutschland ist es ja nie. Trotzdem waren wir zu neugierig um nicht mal den Christkindlmarkt unserer Stadt auszuchecken. Und auch sonst waren wir aktiv an diesem Wochenende…

Samstag

Das Aufwachen macht gleich doppelt so viel Spass, wenn man einen Adventskalender hat.

Auch Sparkle unser kleines Elfenmädchen muss erstmal gefunden werden… Da ist sie ja!

Jetzt können wir frühstücken! Gestern habe ich das erste mal Nutella gekauft, seit wir hier sind, deshalb wollen alle davon essen!

Nach dem Frühstück gehen wir in die Basketballhalle, denn Ida hat am Montag ihr erstes Spiel und – ehrgeizig wie sie ist – will sie noch etwas üben.

Sie übt werfen …

… und passen.

Wir bleiben bis Mittags in der Halle und dann mache ich uns schnell Pfannkuchen. Ich glaube, dass haben die Mädchen vermisst.

Am Nachmittag machen wir uns mit unseren Freunden auf zum Christkindlmarkt.

Es gibt einen Streichelzoo, den Milou super findet und Ida überhaupt nicht.

Wir fahren mit einem kleinen Zug…

… und treffen Prinzessinnen.

Es gibt natürlich auch Stände, aber die sind ziemlich voll. Die Kinder toben lieber herum und entdecken den Park.

So viel frische Luft macht hungrig, deshalb gibt es eine Bratwurst mit Pommes und heißer Schokolade.

Als es dunkel wird, kommt langsam etwas mehr Weihnachtsstimmung auf.

Im Dunkeln wird es aber auch ganz schön kalt, deshalb machen wir uns auf den Weg nach Hause. Dort schauen wir dann noch den Papa zu.

Sonntag

Meine Mädchen haben bei mir geschlafen, so machen wir das immer, wenn der Papa nicht zu Hause ist. Freudige Gesichter wecken mich heute.

Es ist doch erstaunlich, wie schnell Kinder wissen, dass es jetzt jeden morgen Schokolade gibt! Sparkle erinnert uns heute daran, dass wir die erste Kerze anmachen dürfen.

Nach einem kleinen Abstecher beim Supermarkt (uns fehlten Windeln) deckt Milou heute allein den Frühstückstisch. (Ratet mal, wer sich die zwei Brötchen hingelegt hat!)

Vormittags heisst es wieder: „Üben, üben, üben!“

Ich glaube, Ida wird sich morgen trauen, auch mal auf den Korb zu werfen. Sie ist ziemlich aufgeregt und ich habe ihr gesagt, schon wenn sie auf dem Feld steht hat sie gewonnen, weil sie sich traut.

Später malen und basteln wir noch, denn draußen wird es ungemütlich.

Am Nachmittag holen wir den Papa vom Flughafen ab und gehen essen. Für mich gibt es leckere Scampis!

Auf dem Rückweg drehen wir noch eine Extra-Runde durch die Gegenden in denen die Häuser alle schon ganz wunderschön weihnachtlich geschmückt sind.

Jetzt liegen alle Kinder im Bett und ich muss mir noch überlegen, wo Sparkle sich als nächstes verstecken könnte.

Die kommende Woche ist ziemlich stressig für mich, ich habe zwei Termine, die lange dauern werden und mir wenig Zeit zur Vorbereitung von Idas 5. Geburtstag geben. Drückt mir die Daumen, dass ich alles schaffe!

Eure Katja

PS: Wie immer gibt es mehr Wochenenden in Bildern bei Geborgen Wachsen.

PPS: Für euch neugierige Menschen: Mir ist noch was Gutes für Sparkle eingefallen!

Und für alle, die es nicht erkennen: Das auf dem Bild ist Ida beim Basketball und Milou Sparkle und ich feuern sie an.

2 Comments

  1. Ich bin total begeistert von Deinem Blog. Dein Stil zu schreiben und Deine Geschichten gefallen mir sehr gut!
    Liebe Grüße aus Deutschland
    Daniela

    4. Dezember 2017
    |Reply
    • Katja
      Katja

      Liebe Daniela, vielen lieben Dank! Das freut mich sehr!

      5. Dezember 2017
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.